Impressum
News-Archiv 2010
News 2010 • Lehrgang Biberach (11/2010)
    Sektionslehrgang in Biberach    

Neue DAN-Träger in der AUBW

Der zweite Sektionslehrgang der Aikido Union Baden-Württemberg, der, wie schon im letzten Jahr, als langer Wochenendlehrgang mit fünf Trainingseinheiten a 1,5h ausgeschrieben wurde, fand dieses Jahr in Biberach an der Riß statt. Der Lehrgang wurde von 40 Teilnehmer besucht, was Lehrgangsleiter Harald Gallenmüller sehr freute. Nach der ersten Trainingseinheit am Freitag wurden die Prüfungen von Stephan Hopf zum dritten und Peter Hintz zum vierten DAN durchgeführt. Beide haben die Prüfung bestanden. Am zweiten Tag wurde dann der Lehrgangsplan etwas durcheinander geworfen, da die Prüfungen zum ersten DAN von Thorsten Rieger, Robert Bechtold und Markus Hörz noch anstanden. Diese wurden nach der ersten Trainingseinheit am Samstag durchgezogen. Alle drei Prüflinge haben bestanden und somit auch die Rangliste vergrößert. An dieser Stelle einen Glückwunsch an alle Prüflinge.
Durch die Prüfungen verschob sich der ganze restliche Tagesablauf und es gab die Entscheidung, das Nachmittagstraining ausfallen zu lassen und nach dem Abendtraining die fünf Prüflinge zu feiern.

Unser hochkarätiges Meister-Duo Gerhard Mai (5.Dan) und Konrad Hugger (4.Dan) unterrichteten in gewohnter professioneller Manier. Durch die Gruppenaufteilung hatte Gerhard die Meistergrade und 1. Kyus übernommen und Konrad die restlichen Kyu-Grade. Besonders interessant fanden auch die vier Jugendlichen aus Bronnen den Lehrgang, was in spontanen Äußerungen wie: "Boah wie geil.." zum Ausdruck gebracht wurde.

Ein besonderer Dank geht an Harald Gallenmüller für die Organisation, der sich auch bereit erklärte, im nächsten Jahr den Sektionslehrgang erneut auszurichten. Ebenso dankte Stephan Gronostay in seiner Funktion als Präsident der AUD den Lehrgangsteilnehmern für ihre Arbeit und verband daran auch gleich die Bitte an die neuen DAN-Träger, sich weiterhin in die Vereine einzubringen. Nur so kann Aikido weiterverbreitet und die Arbeit auf viele Schultern verteilt werden.

Zum Schluss bleibt mir nur noch, Gerhard und Konrad für einen wirklich außerordentlich gelungen Lehrgang zu danken.

Andreas Ritter 15.11.2010, Rheinfelden

 
 
AUBW News-Archiv 2010