Impressum
News-Archiv 2009
News 2009 • LL Göppingen Juni 2009
    Landeslehrgang Göppingen 27. und 28.06.2009    

Riesige Resonanz beim ersten Landeslehrgang der Aikido-Union Baden-Württemberg in Göppingen

Der Aikido-Club Göppingen richtete am 27. und 28. Juni 2009 zum ersten Mal einen Landeslehrgang der Aikido-Union Baden-Württemberg in Göppingen aus und landete dabei gleich einen Volltreffer. Die Veranstaltung erwies sich als einer der größten Lehrgänge in der Geschichte des Verbandes. 55 Aikidokas aus Bachtal, Böhmenkirch, Bronnen, Geislingen, Ostfildern, Sallneck, Stuttgart, Ulm und natürlich Göppingen ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, sich zwei Tage lang von einem der höchstgraduierten Aikido-Meister der Aikido-Union Deutschland, Gerhard Mai, 5. Dan, in der Turnhalle der Bereitschaftspolizei Göppingen in dieser japanischen Kampfkunst unterweisen zu lassen.

Aufgrund der vielen Anmeldungen war für den Aikido-Club Göppingen jedoch schnell klar, dass die vor Ort vorhandenen Trainingsmatten für den Lehrgang nicht ausreichen würden. Aber Dank der Hilfe des Vereins in Böhmenkirch und mit Unterstützung durch einen LKW von Alexander Kirchgessner, Creative Gestaltung, war es möglich, die benötigten zusätzlichen Matten zu besorgen.

Somit konnten sich dann die angereisten Aikidokas aller Altersgruppen, darunter 15 Dan-Träger und immerhin knapp ein Viertel Frauen, von Meister Gerhard Mai bei der Vervollkommnung der unterschiedlichsten Wurf- und Haltetechniken in dieser Kampfkunst anleiten lassen. Insbesondere der zweite Trainingstag war dann - zur Herausforderung aller - der Einweisung in verschiedene Waffentechniken (Holzstab und Holzmesser) gewidmet.

Nach zwei anstrengenden Tagen waren sich die rundum zufriedenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Abschied alle einig: "Zum nächsten Landeslehrgang beim Aikido-Club in Göppingen kommen wir wieder".

Bilder vom Lehrgang und nähere Informationen zum Aikido-Club Göppingen unter www.aikido-club-goeppingen.de. Für Interessierte ist ein Probetraining jederzeit möglich.





 
 
AUBW News-Archiv 2009