Impressum
News-Archiv 2005
News 2005 • 29./30.10.05: LL Musberg
    Bericht vom Landeslehrgang    

am Samstag und Sonntag den 29./30. Oktober 2005 in Musberg

Beinahe 60 Teilnehmer fanden den Weg zum nun schon zum 3. Mal stattfindenden Landeslehrgang der Aikido-Gruppe des TSV Musberg. Dieser wurde dabei erstmals unter der Leitung von Meister Erhard Altenbrandt (8. Dan) ausgerichtet. Die weiteste Anreise hatten dabei 4 Teilnehmer aus Slowenien, welche selbst die weite Anfahrt nicht scheuten, um unter Meister Erhard trainieren zu können.

Dank den 240 ausgelegten Matten fanden zur ersten Trainingseinheit am Samstag dennoch alle 57 Aikidoka, wenn auch ein wenig beengt, ausreichend Platz zum trainieren. Neben verschiedenen platzsparenden Bodentechniken stand schließlich Shiho-nage auf dem Programm, was angesichts des Angriffes mit dem Stab für einige ungläubige Blicke und Verwirrungen der unteren Schülergrade führte. Meister Erhard verstand es dabei wie immer vortrefflich, gerade auch die unteren Schülergrad in den noch fremden Techniken anzuleiten. Nach dem Abschluss dieser ersten Trainingseinheit fanden sich ein Teil der Aikidoka im Nebenzimmer des Hirschgrabens ein, um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen und sich für den Sonntag zu stärken.

Frisch gestärkt und angesichts der Zeitumstellung auch wirklich wach, wurde der Lehrgang am Sonntag fortgesetzt. Im Zuge des Aufwärmtrainings machte Erhard Altenbrand einen kleinen Ausflug in T'ai Chi und Qigong. Das "Stehen wie ein Baum" erwies sich dabei als durchaus anstrengende, aber dennoch wohltuende Übung. Die Verknüpfungen der Prinzipien von Irimi und Tenkan aus der Kata zum 4. Dan standen an diesem Sonntag auf dem Programm. Die durchaus komplexeren Ausweichformen und Übergänge in Verbindungen mit den Grundtechniken, waren dabei für alle Aikidoka eine Herausforderung. Die Trainingseinheit wurde wie am Vortag mit Irimi Nage aus einem Stoßangriff mit dem Stab schließlich noch versüßt.

Nachdem Meister Erhard unter anhaltendem Beifall verabschiedet und noch mit einem kleinen Geschenk belohnt wurde, hatten alle Aikidoka die Möglichkeit sich bei Würstchen, Kuchen und anderen Leckereien, welche von den Mitgliedern der Aikido-Gruppe des TSV Musberg vorbereitet wurden, für die Heimfahrt zu stärken.

Bericht: Bernhard Tränkle

 
 
AUBW News-Archiv 2005